Soziale Stadtentwicklung

Für die Soziale Arbeit stellen Städte, Quartiere und urbane Gemeinschaften ein zentrales Handlungsfeld dar. Mit der Ansiedlung des Schwerpunktes Stadtentwicklung am Institut Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung verfolgt die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW das Ziel, dieses Handlungsfeld für die Soziale Arbeit weiterzuentwickeln.

Der Schwerpunkt Stadtentwicklung rückt den sozialen Wandel in Städten ins Zentrum seiner Arbeit und fokussiert dabei die sozialen Ungleichheiten in und zwischen den Städten. Die Aufgabe der Sozialen Arbeit sieht der Schwerpunkt im Vorantreiben einer sozialen Stadtentwicklung, die sich für die Emanzipation benachteiligter Bevölkerungsgruppen und die Demokratisierung der städtischen Planungsprozesse einsetzt. Im Kontext von baulichen wie gesellschaftlichen Entwicklungen bearbeitet das interdisziplinäre Team aktuelle Themen wie bspw. soziale Nachhaltigkeit in der Stadt- und Quartierentwicklung und entwickelt zentrale Ansätze wie Gemeinwesenarbeit, Partizipation in Raum- und Stadtplanungsverfahren sowie Methoden der Sozialraum- und Lebensweltanalyse weiter. Die Arbeit im Schwerpunkt unterteilt sich in verschiedene Aufgabenbereiche: Lehre (BA, MA) und Weiterbildung (Fachseminar), Forschung und Entwicklung (inkl. Evaluation), Dienstleistungen und Tagungen. Für mehr Informationen zu den Projekten und Produkten klicken sie auf den jeweiligen Aufgabenbereich.

Newsletter

Interessiert an Aktualitäten aus dem Schwerpunkt? Melden Sie sich hier mit Ihrer Mailadresse für den Newsletter an (1-2x jährlich).

News

Weiterbildung

6. Internationale Tagung Soziale Arbeit und Stadtentwicklung, 23. – 24. Juni 2022, online

BOOK NOW Frühbucher*Innenrabatt für Anmeldungen bis zum 31. März 2022!

Publikation, Forschung

Buchpublikation «Nachbarschaften in der Stadtentwicklung. Idealisierungen, Alltagsräume und professionelles Handlungswissen»

VERÖFFENTLICHT Die Buchpublikation ist das Ergebnis einer langjährigen kooperativen Forschungsstrecke zwischen der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und dem vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung, in dessen Zentrum der Untersuchungsge-genstand «Nachbarschaft» stand. Die in diesem Buch zusammengefassten Nachbarschaftsstudien verändern den Blick auf das Quartier als Bezugspunkt für soziale Kohäsion, lokale Demokratie und eine resiliente, transformative Stadtentwicklung. Sie leisten einen Beitrag dazu, Nachbarschaft als Prozess und Nachbar*innen in ihrem alltäglichen Handeln besser zu verstehen.

Publikation, Forschung

Factsheets Nachbarschaft

VERÖFFENTLICHT Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW entwickelte mit dem vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung Factsheets, die sich kompakt und praxisnah verschiedenen Aspekten von Nachbarschaft widmen.

Alle News und Events
×